Hintergründe Hintergründe
Ortsbaulicher Kontext Ortsbaulicher Kontext
Aktuell Aktuell
Neubauprojekt Neubauprojekt
Schutzobjekt Brühlhof Schutzobjekt Brühlhof
Geschützte Bäume Geschützte Bäume
Kritik, Meinungen, Presse Kritik, Meinungen, Presse
Neubau Migros Herisau

Kommentar zur Information der Migros

"Offen, ehrlich und respektvoll soll die Kommunikation zwischen allen Beteiligten sein", das wünscht sich die Migros auf ihrer Informatiosplattform - und das ist gut so.
Trotzdem muss klar sein: Die Migros Ostschweiz will ihr Projekt verkaufen. Ein Kommentar zu einigen Aussagen der Migros-Website ist vielleicht nützlich:

(Kommentar erscheint durch Anklicken der Aussage)

Das neue Zentrum der Migros Ostschweiz wird sich gut in die bestehende Umgebung integrieren.
Der einladende Innenhof ist eine Bereicherung für Herisau
Es ist üblich, dass die Fachperson ein Vertreter der betroffenen Gemeinde oder Stadt ist, damit diese von Anfang an die Möglichkeit hat, die Bedürfnisse der öffentlichen Hand einzubringen und das Projekt mitzugestalten.
Unter den drei eingereichten Entwürfen hat sich die Jury für den massvollsten entschieden, …. Es ging also nicht darum, das aufgrund der Zonenplanänderung von K3/WG3 zu K4 mögliche Maximum auszuschöpfen, sondern ein Gebäude zu schaffen, das sich gut in die bestehende Umgebung eingliedert …
Das Ziel ist nicht eine städtebauliche Reparatur, sondern die Weiterentwicklung des Zentrums von Herisau. Durch den Innenhof erhält das Areal eine gewisse Durchgängigkeit, die im jetzigen Gebäude nicht und im Garten der Villa Brühlhof nur beschränkt vorhanden ist.
Der Entwurf sieht für die Fassade eine Vertikallamellierung vor, die durch ihre Klarheit zur Beruhigung der Anlage beitragen sollen.
Die Einbindung von Wohnflächen im Migros-Neubau Herisau ermöglicht einerseits eine bessere Nutzung des beanspruchten Bodens. Andererseits werden ihre Bewohner dafür sorgen, dass das Zentrum auch abends und am Wochenende, wenn die Geschäfte und Büros geschlossen sind, belebt ist.
Die zu vergebenen freien Flächen sind begehrt, die Migros Ostschweiz als Zentrumsleiterin wird einen attraktiven, vielseitigen Mix zusammenstellen.


Meinungsbildung geschieht nicht nur durch informelle Aussagen, sondern auch durch Weglassen von Information. Weiterer kritischer Kommentar findet sich hier.